Ostseebad Göhren auf der Insel Rügen

Hoch über der Ostsee thront das von Bäderarchitektur geprägte Ferienjuwel auf einer weit ins Meer hinausragenden Landzunge. Diese bewaldete Landnase ist das Nordperd und es beschert dem Ort einen Nord- und einen Südstrand. Am Nordstrand befindet sich die 280m lange Seebrücke, die belebte Promenade und der hübsche Kurpark.

Bekannt ist Göhren auch für seine Museen zur Geschichte des Mönchguts. Der Ortskern mit seinen weißen Villen aus den 20iger Jahren ist besonders attraktiv. Restaurants, Cafes und kleine Läden laden zum bummeln und verweilen ein.